Interaktive Online-Werbung

Werden Sie aktiv! Das Internet bietet nicht nur viele Stellen, an denen Sie Ihren Link hinterlegen können. In Netzwerken, Blogs und Medienangeboten können Sie zusätzlich zu Ihrer Website eigene Inhalte erstellen und sich als kreativer Nutzer präsentieren.

Netzwerke im Internet

Fast ein Siebtel der Menschheit ist mittlerweile bei Facebook präsent. Im weltbekannten Netzwerk erreichen Sie also sehr viele Menschen. Als Alternative gibt es das Angebot Google+, das ähnlich funktioniert, aber noch deutlich weniger Nutzer hat.

Weitere (private) Netzwerke heißen Lokalisten und Wer kennt wen. MySpace wurde hauptsächlich als Netzwerk für Musiker bekannt, steht aber allen offen.

Ein Netzwerk speziell für geschäftliche Kontakte bietet XING. Mit wenigen Klicks können Sie sich dort registrieren und ein Profil anlegen. Das Portal LinkedIn hilft Ihnen dabei, ehemalige Kollegen oder neue Kontakte zu finden.

Wenn Sie Ihre Profilseiten in den Netzwerken öffentlich sichtbar einstellen, sind Ihre Informationen noch leichter zu finden.

Kurznachrichten mit Twitter

Um sehr schnell kurze Nachrichten zu verbreiten, nutzen Sie Twitter. Ohne großen Aufwand schreiben Sie dort Texte im Umfang einer SMS mit den neusten Informationen zu Ihrem Unternehmen, aktuellen Angeboten oder Link-Tipps. Vergessen Sie dabei nicht, Ihre Web-Adresse im Profil zu hinterlegen! Die Nachrichten („Tweets“) lassen sich auch automatisch in Ihre eigene Website integrieren.

Linksammlungen

Es gibt Internet-Angebote, bei denen Sie ihre favorisierten Internetseiten sammeln und anderen Menschen präsentieren können. Dazu gehören Delicious und StumbleUpon. Verbinden Sie ihre Website mit anderen interessanten Links.

Blogs

Das private Tagebuch wurde im Internet-Zeitalter durch das öffentliche Blog ersetzt. Viele Menschen schreiben regelmäßig Beiträge, in denen sie Ihre Meinung zu aktuellen oder allgemeinen Themen kundtun. Wenn Sie selbst diese Form der Kommunikation nutzen möchten, erstellen Sie mit Wordpress einfach Ihr eigenes Blog. Eine weitere Möglichkeit bietet Google mit seinern Angebot Blogger. Noch schneller geht es mit Tumblr. Glückliche Leser bezahlen vielleicht sogar etwas für Ihre Beiträge, wenn Sie einen Flattr-Button einbauen.

Wenn Sie kein eigenes Blog schreiben wollen, achten Sie auf die Kommentar-Funktion. Oft können Sie bei Kommentaren einen Link zu Ihrer Website ergänzen.

Fotos und Videos

Fotografieren Sie gerne? Produzieren Sie eigene Videos? Wenn Sie Ihre Ergebnisse Ihrer Kreativität im Internet präsentieren, können Sie gleichzeitig für sich werben. Legen Sie sich ein Profil bei den Seiten an, auf denen Sie ihre Bilder der Öffentlichkeit vorstellen. Die größten Gemeinschaften für Fotografen im Internet gibt es bei Flickr, Googles Picasa, der Fotocommunity und der lizenzfreien Sammlung Fotolia. Bei Videos ist Youtube der klare Marktführer.

         

Stichworte zu diesem Artikel

Über den Artikel

Rubrik: > Webseiten ändern > Internetauftritt


Von:

Finden Sie, dass diese Seite nützlich und empfehlenswert ist? - Dann teilen Sie doch einfache diesen Link:

So erreichen Sie uns

Frank Reiermann
Software und Internet
Van-der-Giese-Str. 2
52351 Düren
Deutschland

Tel.: 0 24 21/69 28-0
Fax: 0 24 21/69 28-10
E-Mail: 

Weitere Angaben:
USt-IdNr.: DE169843700