Werbung für Ihre Website

Die schönste Website bringt Ihnen keinen Ertrag, wenn niemand Ihr Angebot im Internet kennt. Genau wie Ihre Produkte müssen Sie auch Ihre Website bewerben. Dazu gibt es im Internet und der klassischen Werbung viele Möglichkeiten.

Kostenlose Online-Werbung

Sie brauchen kein Geld, sondern nur etwas Zeit, um im Internet für ihre Website zu werben. Es gibt mittlerweile zahlreiche Verzeichnisse, in der Sie Ihre Adresse kostenlos eintragen können. Je öfter ihre Adresse im Internet verlinkt ist, desto präsenter erscheint sie auch in den klassischen Suchmaschinen. Das sogenannte Pagerank-Verfahren bei Google zählt beispielsweise die Anzahl der Seiten, die auf ihre Domain verweisen. Nutzen Sie also alle Möglichkeiten, die Sie finden. In der nachfolgenden Übersicht geben wir Ihnen einige Tipps.

Gestaltung eines Eintrags

In vielen Verzeichnis können Sie neben dem reinen Link zusätzliche Daten angeben. Diese Informationen sollten Sie vorher zusammenstellen. Wichtig sind der Name und Geschäftssitz Ihres Unternehmens und eine kurze Beschreibung Ihres Angebots. Da die Länge des Infotextes je nach Anbieter variiert, entwerfen Sie am besten mehrere Beschreibung in unterschiedlichem Umfang, beispielsweise einen Text mit 100 und einen mit 500 Zeichen. Außerdem sollten Sie für Seiten, die die Einbindung einer Grafik ermöglichen, Ihr Firmenlogo auf dem Computer zur Verfügung haben.

Suchmaschinen

Wenn Sie im Internet gefunden werden wollen, führt natürlich kein Weg an den Suchmaschinen vorbei.

Das umfangreichste Verzeichnis von Websites ist Google. Wenn Sie nicht darauf warten wollen, dass Ihre Seiten automatisch gefunden werden, können Sie diese selbst eintragen. Wie das funktioniert, erfahren Sie auf der Hilfeseite „Hinzufügen einer Website zu Google“. Darüber hinaus bietet Google die sogenannten Webmaster Tools. Damit können Sie Ihre Einträge im Verzeichnis bearbeiten und verwalten. Für die Konkurrenten Bing und Yahoo gibt es eine gemeinsame Seite zur Anmeldung. Außerdem bietet auch Bing eine Toolbox für Webmaster.

Neben einer umfangreichen Verlinkung sind vor allem die passenden Stichwörter entscheidend für einen guten Platz in den Suchergebnissen. Sorgen Sie dafür, dass wichtige Begriffe, die den Inhalt Ihres Angebots beschreiben, an zentralen Stellen auftauchen und strukturieren Sie Ihre Seiten möglichst übersichtlich. Solche Strategien bezeichnet man als Suchmaschinenoptimierung (englisch: Search Engine Optimization, SEO).

Regionale Verzeichnisse

Im Internet sind Sie weltweit erreichbar, aber die ersten Kunden sind die Menschen in Ihrer Umgebung. Dazu gibt es regionale Verzeichnis von Städten und Kreisen sowie örtliche Branchenbücher.

Wenn Sie in Düren und Umgebung aktiv sind, können Sie beispielsweise folgende Seiten nutzen.

Branchenführer der Stadt Düren

Branchenbuch im Kreis Düren

meinestadt.de

Stadtbranchenbuch

Überregionale Telefonverzeichnisse

Sie kennen die gedruckte Version der „Gelben Seiten“, in der Sie geschäftliche Telefonnummern  finden. Bei Telefonverzeichnissen haben Sie die Möglichkeit, neben einer Telefonnumer auch ihre Website einzutragen.

Gelbe Seiten

Klicktel / 11800

GoYellow

Branchenspezifische Verzeichnisse

Für jede Berufsgruppe gibt es übergeordnete Verbände, Gewerkschaften und ähnliche Organisationen. Viele Firmen gehören zu einer Industrie- und Handelshammer, einer Handwerkskammer oder einer Innung. Alle Verbindungen können Sie nutzen, um anderen Menschen aus gleichen oder ähnlichen Branchen Ihre Website zu zeigen und auf Ihr Netzwerk zu verweisen. Achten Sie allerdings darauf, dass das von Ihnen gewählte Verzeichnis wirklich kostenlos ist.

Eigene geschäftliche Kontakte

Sie haben Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner, mit denen Sie zusammenarbeiten. Vereinbaren Sie gegenseitige Werbung für die Websites! Wenn Sie die Domains Ihrer Partner verlinken, werden diese sich mit einem Link auf Ihre Seite bedanken. Vielleicht können Sie auch ein Netzwerk von Anbietern ähnlicher Produkte gründen. Zufriedene Kunden werden von Ihrem Unternehmen berichten und fügen im besten Fall einen Link zu Ihrer Homepage hinzu.

Eigene Aktivitäten im Internet

Werden Sie aktiv! Das Internet bietet nicht nur viele Stellen, an denen Sie Ihren Link hinterlegen können. In Netzwerken, Blogs und Medienangeboten können Sie zusätzlich zu Ihrer Website eigene Inhalte erstellen und sich als kreativer Nutzer präsentieren. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf unserer Hilfeseite „Interaktive Online-Werbung“.

 

Werbung außerhalb des Internets

Die Werbung für Ihre Website beschränkt sich nicht auf die Möglichkeiten innerhalb des Internets. Bei klassischen Werbemitteln sollten Sie Ihre Domain ebenfalls überall angeben, um Aufmerksamkeit bei den Kunden zu gewinnen. Der Link zu Ihrer Homepage gehört ebenso wie Ihre Postanschrift auf Visitenkarte und Briefpapier. Prospekte, Aufkleber und Schaufenster bieten weitere Plätze, auf Ihre Internet-Präsenz hinzuweisen. Falls Sie in Zeitungen oder auf Plakaten werben, gehört der Link ebenfalls dazu.

Sie können mehrere Domains für eine Website verwenden, d.h. dass Ihr Angebot mit verschiedenen Links erreichbar ist. Statistiken zeigen Ihnen, welche Domain wie oft aufgerufen wurde. Diese Vielfalt gibt Ihnen die Chance, die Wirksamkeit Ihrer Werbung zu testen. Schreiben Sie unterschiedliche Domains in die einzelnen Werbemittel. welche Strategie erfolgreicher ist.


 

Stichworte zu diesem Artikel

Über den Artikel

Rubrik: > Webseiten ändern > Internetauftritt


Von:

Finden Sie, dass diese Seite nützlich und empfehlenswert ist? - Dann teilen Sie doch einfache diesen Link:

So erreichen Sie uns

Frank Reiermann
Software und Internet
Van-der-Giese-Str. 2
52351 Düren
Deutschland

Tel.: 0 24 21/69 28-0
Fax: 0 24 21/69 28-10
E-Mail: 

Weitere Angaben:
USt-IdNr.: DE169843700