Suchmaschinen - Kriterien für gutes Ranking

Wer eine Website betreibt, möchte natürlich auch erreichen, dass die Inhalte von möglichst vielen Menschen gesehen werden. Wichtig ist dabei neben anderen Werbemaßnahmen ein gutes Ranking in der Suchmaschine, also eine möglichst hohe Position in denSuchergebnissen. Dazu gibt es verschiedene Maßnahmen zurSuchmaschinen-Optimierung, auch unter der Abkürzung SEO bekannt.

Entscheidend bei der SEO ist natürlich die Frage, welche Kriterien eine Website erfüllen muss, um bei der Suchmaschine hoch gelistet zu werden. Google verschweigt als Marktführer die genauen Regeln, gibt aber an, dass es ungefähr 200 Faktoren sein sollen, die die Suchergebnisse beeinflussen. Einige dieser Kriterien, die Experten ermittelt haben, fassen wir hier zusammen.

Inhalt

  • Ihre Website muss einen interessanten und möglichst exklusiven Inhalt haben. Der gute Inhalt allein nützt allerdings nichts, wenn die Suchmaschine und deren Benutzer nicht erkennen können, worum es bei Ihrer Website geht. Schlüsselwörter (keywords), die die wichtigsten Aspekte benennen, helfen bei der Darstellung des Inhalts.
  • Diese Schlüsselwörter können an mehreren Stellen prominent platziert werden: im Seitentitel, in der Beschreibung, in den Überschriften (vor allem die oberste Ebene) und natürlich auch im Text selbst.
  • Eine aussagekräftige, kurze URL ist ebenfalls hilfreich. Bei einer Adresse wie www.reiermann.de/produkte/website/ erkennt man schneller, worum es geht, als bei www.reiermann.de/page01.html.
  • Der Inhalt sollte nicht nur gut, sondern auch möglichst aktuell sein. Seiten, auf denen sich lange Zeit nichts ändert, werden unattraktiv.

Technik

  • Ihre Website muss sauber programmiert sein. Techniken wie HTML, CSS, PHP oder Javascript sollten so verwendet werden, wie es die Regeln vorsehen. Ansonsten gleicht der Quelltext der Website einem Artikel mit mehreren Rechtschreib- oder Grammatikfehlern.
  • Je besser die Website strukturiert ist, desto leichter lässt sich der Inhalt erfassen. Das gilt nicht nur für die menschlichen Nutzer vor den Bildschirmen, sondern auch für die Roboter (die sogenannten Bots), die Google und andere Suchmaschinenbetreiber losschicken, um Websites automatisch zu erfassen. Nutzen Sie also Überschriften, Absätze, Listen und Tabellen, um Ihre Seiten übersichtlich zu gestalten.
  • Wichtig sind auch funktionierende Links. Bots laufen durch die einzelnen Seiten einer Website und springen über die Links von einer Seite zur nächsten Seite. Wenn dieser Weg durch kaputte Links versperrt ist, werden die verlinkten Seiten gar nicht oder schlechter erfasst.
  • Zu einer guten Technik gehört auch die richtige Einbindung von multimedialen Inhalten wie Bildern oder Videos. Diese Inhalte sollten zu den Texten passen. Sinnvolle Dateinamen und alternative Beschreibungen sind hilfreich. Da Youtube zu Google gehört, kann ein Link auf diese Plattform nicht schaden.

Verbindung zu anderen Seiten

  • Google nutzt einen Mechanismus namens Pagerank zur Bewertung von Websites. Pagerank beruht im Wesentlichen auf der Frage, wie viele Links auf eine Website verweisen. Dahinter steht der Gedanke, dass gute Websites mit interessanten Inhalten häufiger verlinkt werden als schlechte Beispiele. Wichtig ist also, dass Sie Aufmerksamkeit  erzeugen. Zu diesem Thema haben wir den Hilfe-Artikel Werbung für Ihre„Werbung für Ihre Website“.
  • Das Ranking wird umso besser, je höher die empfehlenden Websites selbst in den Suchergebnissen platziert ist. Diese Websites gelten gewissermaßen als Experten und ihre Empfehlungen in Form von Links werden stärker gewichtet.
  • Ein weiteres Kriterium ist eine gute Click-Through-Rate. Dieser Wert gibt an, wie viele Nutzer einem Link gefolgt sind. Links, die häufiger genutzt werden, werden besser bewertet als weniger beachtete Links.

Social Media

  • Zur Nutzung von Social Media wie Facebook finden Sie bei uns diverseAnleitungen. Diese Netzwerke werden natürlich auch für das Suchmaschinen-Ranking immer wichtiger. Wenn Links auf Ihre Website häufig bei Facebook geteilt und mit „Gefällt mir“ positiv bewertet werden, erhöht das auch ihr Ansehen in den Suchergebnissen. Gleiches gilt natürlich besonders auch für Google+, das eigene Netzwerk des Internet-Unternehmens.
  • Weitere Links können Sie bei Twitter erhalten. Wenn Ihre Website häufig in diesen Kurznachrichten erwähnt wird, trägt das ebenfalls zum Erfolg bei.
  • Umgekehrt können Sie nicht nur in Beiträgen der Social Media erwähnt werden, sondern diese Netzwerke auch selbst aktiv nutzen. Wenn Sie eine Facebook-Fanpage, eine Seite bei Google+ oder einen Twitter-Account haben, bauen Sie Links zu Social Media auf Ihrer Website ein, um zusätzliche Verbindungen und Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Sicherheit

  • Es versteht sich von selbst, dass Sie auf keine kriminellen Inhalte oder andere zweifelhafte Seiten verlinken und solche Inhalte erst recht nicht selbst anbieten.
  • Google belohnt außerdem Websites, die sich aktiv für die Sicherheit im Internet einsetzen. Ein wichtiges Kriterium ist dabei die SSL-Verschlüsselung. Websites mit SSL werden über sichere Verbindungen aufgerufen und schützen die Nutzer somit vor einem Missbrauch der Daten. Für Ihre eigenen Website erreichen Sie solch einen Schutz mit einem SSL-Zertifikat, das wir auch unseren Kunden anbieten.

Was man nicht machen sollte

Die Suchmaschinenbetreiber optimieren ihren Algorithmus immer weiter, um möglichst gute Inhalte auf die vorderen Plätze zu bekommen. Werden dabei Manipulationen entdeckt oder auch nur vermuete, so ist das Ergebnis eine Abstrafung der betreffenden Website. Wer also eine Abstrafung vermeiden will, sollte auf Manipulationen wie gekaufte Rücklinks und gefälschte Stichwörter verzichten.

Vielfach werben Agenturen damit eine Website schnell und einfach auf die vorderen Plätze in den Suchmaschinen zu bringen. Solange die Arbeit der Agenturen nur die Inhaltliche Verbesserung des Angebots betrifft, ist das sicherlich hilfreich. Leider beinhaltet das Angebot aber auch häufig grenzwertige Methoden. Damit arbeiten diese Agenturen gegen die Suchmaschinen und deren Betreiber. Wer nun glaubt pfiffiger zu sein, als die Programmierer von weltweit tätgien Suchmaschinen wird alsbald das Ergebnis zu sehen bekommen.

Soweit der Überblick der wichtigsten Kriterien zum Suchmaschinen-Ranking. Wenn Sie sich noch genauer über die Kriterien informieren möchten, können Sie sich diese Grafik oder die englischsprachige Liste des Google Watch Blog ansehen.

 

Stichworte zu diesem Artikel

Über den Artikel

Rubrik: > Webseiten ändern > Internetauftritt


Von:

Finden Sie, dass diese Seite nützlich und empfehlenswert ist? - Dann teilen Sie doch einfache diesen Link:

So erreichen Sie uns

Frank Reiermann
Software und Internet
Van-der-Giese-Str. 2
52351 Düren
Deutschland

Tel.: 0 24 21/69 28-0
Fax: 0 24 21/69 28-10
E-Mail: 

Weitere Angaben:
USt-IdNr.: DE169843700